Netzwerk Endometriose auf dem Leipziger Frauenfestival 2019

Das Netzwerk Endometriose nutzt verschiedene Events, um auf die Erkrankung Endometriose und die Möglichkeiten der Selbsthilfe aufmerksam zu machen. Im Juni 2019 wird der Zusammenschluss erstmals auf dem Leipziger Frauenfestival präsent sein.

Regionale Selbsthilfe im Fokus

Das Netzwerk Endometriose initiiert fortlaufend eigene Veranstaltungen und nimmt an unterschiedlichen Events teil. Besonders stark ist das Engagement in der Heimatregion rund um Leipzig. Das diesjährige Frauenfestival ist jedoch nicht nur ein „Heimspiel“, sondern auch eine ideale Plattform, um über Endometriose aufzuklären. Immerhin gehören chronisch gutartige Unterleibserkrankungen (leider) seit jeher zum „Frau sein“ dazu. Mit der Teilnahme am Festival sollen mehrere Aspekte ins Bewusstsein gerückt werden. Im Vordergrund steht die regionale Selbsthilfe, die viel Positives bewegt, jedoch noch stärker gefördert und mitgestaltet werden muss. Auch sollen Betroffene darin bestärkt werden, Flagge zu bekennen.

Am Stand werden nicht nur Informationen geteilt. Geplant sind auch Aktionen für Kinder wie Kinderschminken, Kindertattoos und eine Möglichkeit zum Anfertigen von Schlüsselanhängern. Die Selbsthilfegruppe, die im Übrigen kurz vor der Eintragung als Verein steht, möchte sich und die Erkrankung damit noch stärker ins Gespräch bringen. Zudem soll klar werden: Endometriose – Erkrankte sind starke Frauen aus der Region, die sich trotz ihrer schwierigen Situation in Leipzig und bundesweit engagieren.

Kommen Sie vorbei!

Sie interessieren sich für unser Informationsangebot? Dann freuen wir uns darauf, Sie auf dem Leipziger Frauenfestival im Juni 2019 zu treffen! Wenn Sie uns aktiv unterstützen möchten, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Schon heute bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.